Einfach zum Nachkochen...
Unser Rezeptvorschlag!

Kernöl-Topfen-Aufstrich

Zutaten:

  • 1 P. Topfen
  • 1 P. Joghurt
  • ca. 2 EL Kernöl
  • geriebene od. gehackte Kürbiskerne
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Topfen und Joghurt mit dem Kürbiskernöl gut verrühren, die Kerne daruntermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit einigen Kürbiskernen dekorieren.

 

Saures Rindfleisch

Zutaten:

  • Gekochtes, mageres Rindfleisch
  • Salz, Pfeffer
  • rote Zwiebeln
  • Kernöl
  • Mostessig

Zum Garnieren ev. Eierspalten, kleine Paradeiser und Schnittlauch.

Zubereitung:

  1. Das Rindfleisch hauchdünn schneiden und auf einen Teller auflegen.
  2. Mit Salz, Pfeffer, gehackten Zwiebeln bestreuen und Kernöl sowie Essig darüber gießen.

Je länger das Rindfleisch in der Marinade liegt, desto saftiger und aromatischer wird es.
Statt Rindfleisch kann man auch feine Wurst verwenden.

 

Pikante Kürbiskekse

Zutaten:

  • 250 g Mehl
  • 200 g Topfen
  • 150 g Butter
  • 150 g geriebene Kürbiskerne
  • Salz
  • 1 Ei zum Bestreichen
  • 1/2 TL Kümmel

Zubereitung:

  1. Aus den Zutaten einen Teig kneten, gegebenenfalls mit 1 bis 2 EL Milch weicher machen.
  2. Teig dünn ausrollen und mit dem Teigrad Rauten schneiden.
  3. Mit verqirltem Ei bestreichen und mit Kümmel bestreuen.
  4. Im Backrohr bei 200°C 25 min. backen.

 

Tomaten und Mozzarella mit Kürbiskernöl

Zutaten:

  • 4 Tomaten
  • 2 Pk. Mozzarella
  • Salz, Pfeffer
  • frischer Oregano und Basilikum
  • 5 EL Kürbiskernöl

Zubereitung:

  1. Tomaten und Mozzarella in dünne Scheiben schneiden und fächerförmig auf einer Platte anrichten.
  2. Mit Salz, Pfeffer und den frischen Kräutern bestreuen. Kürbiskernöl darüberträufeln.

 

Kürbiskernölkuchen

Aus unserer persönlichen Rezeptsammlung!

Zutaten:

  • 5 Dotter
  • 150 g Staubzucker
  • 1/8 Liter Wasser
  • ¼ Liter Kürbiskernöl
  • 300 g Mehl
  • ½ Pkg. Backpulver
  • 5 Eiklar
  • 100 g Zucker
  • Zum Bestreichen: 150 g kochend heiße Preiselbeermarmelade
  • Glasur: 100 g Kochschokolade, 80g Butter

Zubereitung:

  1. Die Dotter mit dem Staubzucker cremig aufschlagen.
  2. Wasser und Öl dazugeben und unterrühren.
  3. Mehl mit Backpulver vermischen, darüber sieben und unterheben.
  4. Die Eiklar aufschlagen, den Zucker nach und nach dazugeben und steif schlagen (Schnittprobe). Den Eischnee gut einrühren.
  5. Die Masse in eine befettete mit Mehl bestaubte Kastenform (35 x 10 cm) füllen und in die untere Hälfte des vorgeheizten Backrohres schieben und bei ca. 180 °C etwa 50 Minuten backen.
  6. Den Kuchen danach auf ein Kuchengitter stürzen und erkalten lassen.
  7. Aus dem kalten Kuchen der Länge von oben einen dreieckigen Keil herausschneiden.
  8. Die heiße Preiselbeermarmelade hineinstreichen und das Dreieck wieder einsetzen.

Wenn man den Kuchen dann in Stücke schneidet ergibt sich ein rotes V

 

Kürbiskerntorte

Zutaten:

  • 8 Eier
  • 200 g Kristallzucker
  • 80 g Brösel
  • 200 g gehackte Kürbiskerne
  • Vanillezucker
  • 2 EL Rum

Zubereitung:

  1. Die Dotter mit 2/3 Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen und die gehackten Kürbiskerne sowie Brösel beimengen.
  2. Das Eiklar mit dem Rest an Zucker sehr steif schlagen und den Schnee gemeinsam mit dem Rum in die Dottermasse unterheben.
  3. Bei 180° C etwa 40 Minuten backen.

Man kann die Torte einfach nur dekorativ anzuckern oder aber mit Schokoglasur glasieren

 

Vanille-Eis mit Kürbisöl

So manch Genießer kennt diesen Tipp schon:

Anstatt Schokosoße kann man Vanille-Eis auch mit Kernöl garnieren - schmeckt einfach ausgezeichnet!